> Zurück

Spielbericht FC Veltheim - FC Turgi 1 2-2 (1-1)

Zlotorowicz Stephan 20.05.2018

Spitzenkampf in Veltheim. Mit viel Vorfreude und guten Vorsätzen reisten wir nach Veltheim für das Spiel gegen den Tabellendritten. Die Stärken und Schwächen des Gegners wurden in der Teambesprechung klar aufgezeigt, jedoch auch mit dem klaren Ziel, dass wir unser Spiel spielen möchten.

Nur irgendwie ging alles Besprochene auf dem Weg von der Garderobe zum Spielfeld wieder vergessen. Ob dies an der kurzen Fahrt mit dem Auto zum Platz oder einfach nur an der individuellen Einstellung jedes Einzelnen lag, lassen wir mal offen. Auf jeden Fall fanden wir von der ersten Minute an nicht ins Spiel und ermöglichten dem Heimteam durch individuelle Fehler und fehlende Lauf- und Kampbereitschaft bereits in den Anfangsminuten die ersten Abschlussmöglichkeiten. Unglücklich dann der Führungstreffer für Veltheim. Einen weiten Pass auf unsere rechte Seite wollte Dani in extremis zum Torhüter zurück spielen, traf den Ball aber so unglücklich, dass dieser hoch über Flo zum 1-0 Rückstand in unser Tor flog. Dies war dann aber auch der Weckruf und wir konnten das Spiel besser kontrollieren. Bereits fünf Minuten später wurde Helder im Strafraum vom gegnerischen Torhüter gefoult und der Schiedsrichter entschied zu Recht auf Penalty. Manu übernahm die Verantwortung und traf im Nachschuss zum 1-1 Ausgleich. Es folgte nun unsere beste Phase im Spiel und wir erspielten uns einige sehr gute Abschlussmöglichkeiten, scheiterten aber immer wieder am Torhüter, an einem gegnerischen Verteidigerbein oder einfach an unserer Unentschlossenheit. Anstatt, mit einer aufgrund der Chancen, klaren Führung, mussten wir uns mit dem 1-1 Pausenstand begnügen.

Mit Anpfiff zur zweiten Hälfte waren dann wieder alle guten Vorsätze vergessen und es entwickelte sich ein reines Kampfspiel - kick and rush, nicht schön anzusehen, aber äusserst intensiv. In der 75.Minute wurden wir dann eiskalt erwischt. Nach mehreren Unzulänglichkeiten im Defensivverhalten erzielte Veltheim den umjubelten 2-1 Führungstreffer. Nun war Charakter gefragt, das Team pushte sich, ob bewusst oder unbewusst mit Diskussionen untereinander, den Gegenspielern und dem Schiedsrichter, nochmals gegenseitig auf und wehrte sich gegen die drohende Niederlage. Mit vier Stürmern (Albis, Manu, Tobi, Streuni) versuchten wir den Ausgleich zu erzwingen. In der 95.Minute wurde uns nochmals ein Freistoss an der Strafraumgrenze zugesprochen. Elba schnappte sich das Leder und sein abgefälschter Schuss landete zum glücklichen aber nicht unverdienten 2-2 Ausgleich im Netz.

Aufstellung Turgi 1:

F.Banholzer - D.Züfle, S.Oberholzer (P.Moor), T.Oberholzer, P.Zumsteg (D.Zumsteg) - I.Stevanovic (E.Lubishtani), S.Bischof (M.Renold, B.Amman), P.Knall (A.Crameri), H.Lourenco (M.Brack, I.Stevanovic)) - B.Ammann (B.Vasiljevic) - M.Brack (A.Corti)