> Zurück

FC Klingnau 2 vs. FC Turgi 2, 20.08.2017

Amstutz Björn 21.08.2017

FC Klingnau vs. FC Turgi 20.08.2017 ( 17.00 Uhr)

Aufstellung:

Torwart: Kenan Mulic

Verteidigung: Melliger Moritz, Vogt Adrian, Gugger Andreas, Weber Marco

Mittelfeld: Kolica Argzon, Abramovic Damir, Meier Fabio, Madonia Marco

Sturm: Dzakula Nemanja, Beqiraj Qendrim

Ersatzspieler: Hristov Kiro, Kartnaller Samuel, Zantedeschi Luca, Winter Basil  

 

Hier war er, der langersehnte erste Spieltag. Auswärts gegen den FC Klingnau 2.

Nach einer sehr guten Vorbereitungsphase, war das Ziel die ersten 3 Punkte nach Hause zu holen. Die Spieler waren sehr motiviert und konzentriert. Jedoch machte uns die Hitze oder war es doch die Badenfahrt zu schaffen. Wir kamen sehr mühsam ins Spiel und die ersten 10 Minuten gehörten dem Gastgeber. Auch danach war nicht viel von dem sonst gekonnten Zusammenspiel zu sehen. Dennoch konnten wir uns einige Chancen erarbeiten doch Nemanja’s Schuss wurde auf der Linie vom gegnerischen Verteidiger geklärt, auch ein leeres Tor wurde Argzon zum Verhängnis da er zu weit nach rechts gedrängt wurde. Somit hiess es nur Aussennetz.

Einige Laute zurufe von der Seitenlinie brachten dann die Früchte. Der Trainer schaffte es kurzerhand uns nochmals zu motivieren und wir fingen endlich an Fussball zu spielen. Der eingewechselte Basil kam für den angeschlagenen Marco ins Spiel und konnte gleich Akzente auf der Aussenbahn setzen. Ein schönes Dribbling und eine Ablage auf den Stürmer Nemanja brachte uns in Führung. Ein schöner Treffer zum 0 zu 1  in der 37 Minute, der uns hoffentlich Sicherheit bringen würde. Doch es blieb weiterhin ein 5. Liga gekicke mit vielen Fehlpässen. Doch siehe da, aus dem Nichts das 0 zu 2 durch den heutigen Stürmer Qendrim in der 43 Minute. Er setzte sich gut gegen die Verteidiger durch und überraschte den Torhüter in der kurzen Ecke.

Halbzeit!

Durchatmen - der Schiedsrichter pfiff zur Halbzeit. Pausentee und einen Schattenplatz war die Devise. Der Trainer war trotz der 0 zu 2 Führung nicht so ganz zufrieden, da er weiss das mehr Potential in uns steckt. Es blieb leider weiterhin ein unschönes Spiel mit vielen vergebenen Chancen auf unserer Seite. Ein unglücklicher Tag für unsere Offensive. Es hätte 4 wenn nicht 5 mal im gegnerischen Netz klingeln müssen. Doch in der Luft lag weiterhin die Nervosität und man hatte das Gefühl das 1 zu 2 liegt näher als uns lieb ist. Durch die gut besetzte Bank kamen dann noch weitere Schlüsselspieler, Moritz und Damir verliessen das Spiel in der 55 Minute. Es kamen Kiro und Luca ins Spiel. Später wurden noch Sami und Marco der sich wieder erholt hatte zum Einsatz. Marco und Kiro mit seiner Erfahrung konnte die Löcher im Mittelfeld gut stopfen und es kam nur einmal zu einer Unsicherheit. Doch der Torhüter Kenan war zur Stelle. Pfostenschüsse oder weitere klägliche Versuche bestimmten dieses Spiel. Die 3 Punkte waren nun sicher als der Schiedsrichter abpfiff. Die tadellose Verteidigung brachte uns wieder eine reine Weste.

Dienstag heisst es wieder Training und wir sind gespannt wie Igor die Trainingsession nutzen will. Das nächste Spiel findet am Samstag auf der Steig statt. Hier wird der FC Suryoye Wasserschloss auf ein spannendes Spiel erwartet. Kommt vorbei und unterstützt uns beim ersten Heimspiel um 18.00 Uhr (26.08.2017).

Weiterhin wünschen wir Andreas Gugger eine gute Besserung der sich leider den kleinen Finger samt Gelenk während dem Spiel brach und dennoch 90 Minuten durchspielte.  

 

Damir Abramovic