> Zurück

Testspiel: FC Villmergen vs. FC Turgi / Spielstand 4:3

Amstutz Björn 27.07.2017

Die Vorfreude war riesig, nach einigen freiwilligen Trainings mit Co-Trainer Amstutz Björn, konnte auch ein Freundschaftsspiel organisiert werden. So wurden wir nach Villmergen eingeladen, um die Aufstiegsmannschaft neu in der 4. Liga zu testen.

Wie es nun mal in der 5. Liga oder Ferienzeit so ist, hatten wir gerade mal 11 Spieler auf der Mannschaftskarte, einer davon kam bedingt durch die längere Arbeitszeit erst in der 25.min (gefühlt 70min) zum Einsatz. Dennoch konnten wir den Gegner überraschen und gingen durch einen schönen ausgespielten Konter mit 0:1 in Führung (Torschütze Süess Marc – Assist Dzakula Nemanja). Der Teamspirit war riesig, obwohl es eine komplett neue Mannschaft ist, hat man sich dennoch nach so kurzer Zeit gut verstand (Menschlich, wie auch Spielerisch).

Nach einigen Chancen des Gegners (auch 100%ige) welche unser neuer Torwart Mulic Kenan gekonnt abwehrte oder durch die Talentlosigkeit des Gegners verschossen wurden, kamen sie dennoch zum 1 : 1 vor der Pause.

Der warme Pausentee war zwack schmackhaft, hat uns jedoch schwere Beine beschert. Unsere Abwehr gemäss eigener Aussage hatten ab der 60 Minute Krämpfe – doch Auswechslung? Fehlanzeige! Unserer 4er-Abwehrkette bestand aus: Melliger Moritz, Vogt Adrian, Gugger Andreas und Weber Marco (Mr. Krampf). Die Abwehr stand sehr solide und nur durch einen Fehlentscheid der zum Elfmeter führte, gingen die Gäste mit 2:1 in Führung. Die Ecke des Elfmeters konnte unser überragender Torwarts Mulic Kenan zwar erahnen - war sogar am Ball und dennoch musste er sich geschlagen geben 2:1.

Weitere Aktionen und gutes Zusammenspiel werteten dieses Spiel auf. Als es dann aus ca. 19 Meter zu einer Standartaktion kam war der Torhüter chancenlos. Der Freistoss war perfekt, mit Gefühl in die Ecke - über die Mauer gezirkelt. Somit stand es 3:1.

Aufgeben? Niemals! Wir blieben hartnäckig und erarbeiteten uns einige Chancen, welche leider kläglich vergeben wurden. Schusstraining für Kartnaller Samuel, Dzakula Nemanja, Süess Marc und Abramovic Damir stehen auf dem nächsten Trainingsplan. Der schönste Schuss des Abends kam dennoch von Marc Süess, wobei er von der Seite nach innen zog und mit einem Zwirbelschuss „s ÄNGELI“ avisierte –doch Glanztat vom Goali!!! Für weitere Aufregung sorgten die Lattenknaller aus 25 Meter von Abramovic Damir und Pfostenschüsse der Stürmer liessen nochmals Hoffen.

Unsere Flügelflitzer Sanna Daniel und Meier Fabio liefen heiss die Seitenlinien ab und erarbeiteten uns gute Chancen welche erneut durch Süess Marc verwandelt werden konnte zum 3:2.

Durch einen gekonnten Chip erzielte Dzakula Nemanja den Ausgleich zum 3 zu 3. Jedoch mussten wir uns in den letzten Minuten geschlagen geben wobei die Heimmannschaft den Sieg mit 4:3 einpackte.

Es gibt sehr viele positive Aspekte aus diesem Spiel, dennoch müssen wir an einigen Dingen noch hart arbeiten -  somit freut sich die gesamte Mannschaft auf die Rückkehr unseres Trainers Stoilovski Igor welcher den offiziellen Trainingsstart am 08.08.2017 einläuten wird. Den anderen Mannschaftskameraden wünschen wir weiterhin einen schönen Urlaub und vergesst nicht den täglichen 12 Minuten Lauf.

 

 

 

Erfasst und erstellt von  Damir Abramovic