> Zurück

Junioren Saisonstart

Juniorenkommission 24.08.2018

Endlich ist es wieder soweit. Die Junioren des FC Turgi sind mit dem Schulanfang nun auch wieder in die Saison gestartet. Dieses Jahr sind wir in die 99. Saison des FC Turgi gestartet und und als Abschluss werden wir im Juni 2019 die 100 Jahr Jubiläumsparty feiern. Vieles ist nach fast 100 Jahren natürlich bereits Routine. Aber einiges ist doch neu oder zumindest anders.  

Neu ist natürlich alles für die 44 Junioren, die im Laufe vom 2018 zum FC Turgi gestossen sind.  

Neu ist zum Beispiel auch, dass wir diese Saison nach einer mehrjährigen Durststrecke wieder mit B-Junioren an den Start gehen. Natürlich starten sie in der untersten Stärkeklasse, haben aber mit dem ersten Sieg bereits Ambitionen angemeldet, dass es mittelfristig natürlich nicht das Ziel ist dort zu bleiben.  

Neu ist auch der Trainer der C-Junioren. Sie stellen mit einem Kader von 25 Kindern auch die grösste Mannschaft der Junioren. Man darf gespannt sein, wie sich die neu formierte Truppe in der Meisterschaft schlagen wird.  

Erstmals überhaupt sind wir diese Saison mit einer Mädchenmannschaft gestartet. Unsere Damenmannschaft braucht schliesslich auch Nachwuchs. Und wir mussten nicht lange suchen, um 3 Trainerinnen aus dieser Damenmannschaft zu finden, die sich um die Mädchen kümmern. Leider ist das Kader noch zu klein um an einer Meisterschaft teil zu nehmen. Wir sind aber guter Dinge, dass in der Rückrunde auch die Mädchen um Punkte kämpfen werden.  

Nichts neues, dafür viel bewährtes gibt es bei den D-Junioren. Wie schon letztes Jahr haben wir auch dieses Jahr wieder 2 D-Mannschaften. Hier können wir auf eine beständige Organisation zählen. Die beiden Trainer sind beide schon viele Jahre dabei und wissen wie der Hase läuft.  

Neu ist bei den E-Junioren, dass wir im Gegensatz zur letzten Saison wieder mit 3 Mannschaften in die Meisterschaft starten. Glücklicherweise bleibt die Trainercrew die gleiche, so wird sich im Trainingsbetreib nicht viel ändern. Mit den kleineren Mannschaften haben wir nun aber die Möglichkeiten individueller auf die einzelnen Spieler einzugehen und sie gezielter zu fördern.  

Wenig neues gibt es bei den F-Junioren. Das Trainiergespann ist fast das gleiche, die Philosophie und das Ziel ebenfalls. Wie schon letztes Jahr ist bei den F-Junioren Funino ein zentrales Element in jedem Training. Funino kommt von Fun (Englisch für Spass) und Nino (Spanisch für Kind) und ist eine Spielform, die alle wesentlichen Bestandteile eines kompletten Fussballers beinhaltet. Grosse Landesverbände wie der Deutsche Fussballbund setzen seit längerem auf Funino. Die Fortschritte der Kinder, die das letzte Saison zum ersten Mal gemacht haben sind erstaunlich und werden sich über kurz oder lang im ganzen Verein bemerkbar machen.  

Die jüngsten Spieler unseres Vereins sind die G-Junioren. Im Gegensatz zu früheren Jahren sind wir dieses Jahr regelrecht überrannt worden von Kindern im Kindergartenalter. Die Saison hat kaum angefangen, sind schon über 15 G-Junioren auf unserer Kaderliste. Das lässt natürlich hoffen für die Zukunft. Wer weiss, vielleicht ist ein neuer Ronaldo dabei.  

Die Juniorenabteilung des FC Turgi ist mit seiner Arbeit eine der grössten, wenn nicht der grösste Treffpunkt für Kinder und Jugendliche aus der Region. Wir haben sowohl Trainer, wie auch Junioren aus vielen verschiedenen Kulturen und Gesellschaftsschichten, die auf der Steig alle zusammen Spass haben wollen.  

Zum Abschluss ein paar Zahlen, die unsere Vielfältigkeit etwas unterstreichen können:  

Wir beschäftigen 15 Trainer und Co-Trainer für die Junioren des FC Turgi. Diese Trainer kümmern sich um 167 Junioren in 12 verschiedenen Mannschaften. Wir haben 15 Juniorinnen und im Trainerteam sind 5 Frauen. Unser jüngster Spieler ist 4 Jahre und ein paar Tage alt und die älteste Juniorin ist 18 ½  Jahre alt und hilft bereits in der Damenmannschaft aus. Die Kinder in unserem Verein kommen aus der ganzen Region. Insgesamt haben wir Spieler aus 16 verschiedenen Gemeinden, von B wie Baden bis W wie Windisch. Aber eigentlich kommen unsere Junioren aus der ganzen Welt. Wir vereinigen insgesamt 21 verschiedenen Nationen auf dem Fussballplatz, von Afghanistan bis Türkei.  

Nun rollte er also wieder und wie schon ein ganz berühmter Fussballer sagte: Das Runde muss ins Eckige. Das stimmt natürlich auch bei den Junioren, auch wenn ein Spiel nicht immer 90 Minuten dauert. Lasst uns das Runde ins Eckige bringen, lasst uns viel Spass zusammen haben und am Ende der Saison mit einem grossen Fest das 100 jährige Bestehen unseres FC Turgi feiern.  

Auf eine erfolgreiche Saison.

Die Juniorenobmänner  

Ivan / Dany