> Zurück

Spielbericht FC Turgi 1 - FC Veltheim 3-1 (2-0)

Zlotorowicz Stephan 05.10.2017

Spitzenkampf auf der Steig. Im Spiel gegen Veltheim trafen wir als Tabellen-Zweiter auf den punktgleichen Leader unserer Gruppe. Entsprechend gross war auch die Vorfreude auf dieses Spiel.

In den ersten Minuten war die Nervosität bei uns deutlich spürbar und das Gastteam versuchte dies auch umgehend auszunützen. Dank Flo, welcher in den ersten zehn Minuten gleich 2x mit starken Paraden den Rückstand verhinderte, fanden wir nach und nach etwas besser ins Spiel. In der 13. Minute schnappte sich Sämi im Mittelfeld den Ball, spielte zwei Gegenspieler aus und erzielte mit einem Weitschuss wie aus heiterem Himmel den 1-0 Führungstreffer! Nun waren wir definitiv im Match drin und es entwickelte sich ein ausgeglichenes und kampfbetontes Spiel. Nach knapp 20 Minuten erkämpften wir uns tief in der gegnerischen Hälfte den Ball, Dennis schnappte sich das Leder und erzielte mit einem präzisen Flachschuss unseren zweiten Treffer. Die Intensität blieb hoch, mit einem ersten Wechsel bereits vor der Pause, Ivi kam für Helder, versuchten wir den Rhytmus hoch zu halten und konnten dann auch mit der 2-0 Führung in die für beide Mannschaften wohlverdiente Pause.

Auch in der zweiten Hälfte zeigten beide Teams, warum sie ganz vorne in der Tabelle sind. Veltheim zeigte sich spielerisch zwar etwas stärker, wir versuchten mit viel Leidenschaft, Laufbereitschaft und unserem Willen dagegen zu halten. Wir wechselten Beni für den erschöpften Sämi ein und nach etwas mehr als 10 Minuten dann die entscheidenden Szenen in dieser Partie. Nach einem Foul von Pasci M. zeigte der Schiedsrichter zurecht auf den Elfmeterpunkt, doch Flo glänzte erneut und konnte den gut getretenen Penalty mit einem starken Reflex in den Corner lenken! Doch vier Minuten später war auch Flo machtlos. Nach einer Unachtsamkeit in der Defensive erzielte der FC Veltheim in der 62. Minute aus kurzer Distanz den Anschlusstreffer. Leider verletzte sich Dennis bei seinem Rettungsversuch, Helder kam rein. Toll aber die Reaktion des gesamten Teams, wir blieben ruhig und konnten bereits fünf Minuten nach dem Gegentreffer reagieren. Nach einem scharf getretenen Eckball von Helder stand Beni goldrichtig und markierte souverän unseren dritten Treffer. Mit weiteren Wechseln (Andi für Albis, Streuni für Manu, Bobi für Pasci K.) konnten wir die Defensive weiter stabilisieren und das Spiel ohne weitere Schwierigkeiten bis zum Schluss kontrollieren.

Der Jubel nach dem Schlusspfiff war riesig und die zwei Kisten Bier, gesponsert von unserem ex-Präsi Padi, hat sich das Team redlich verdient, Danke Padi!

Nun gilt es aber sich nicht auf dem Erreichten auszuruhen, sondern weiter hart zu arbeiten und unseren ganzen Fokus auf das nächste Auswärtsspiel am So, 08.10.17, 14.00 Uhr gegen Windisch zu legen.

Aufstellung Turgi 1: F.Banholzer - D.Züfle, T.Oberholzer, P.Moor, E.Lubishtani - H.Lourenco (I.Stevanovic), P.Knall (B.Vasiljevic), S.Oberholzer (B.Ammann), D.Burger (H.Lourenco) - M.Brack (M.Renold), A.Corti (A.Crameri)