> Zurück

Da Jun.: AFV Futsal Junior-League 3/6

Di Donato Vito 09.12.2017

Bericht von Lukas C.:

 

Liebe Junioren und Juniorinnen Da

Vito hat mich gebeten, über meine Eindrücke als Zuschauer von eurem dritten Auftritt am Futsal- Junior-League-Turnier zu berichten.

Ich habe zum ersten Mal Futsal live gesehen und war beeindruckt von der Schnelligkeit und Dynamik dieses Spiels. Dank der 4-Sekundenregel geht wenig Zeit verloren. Entsprechend intensiv und kräfteraubend stelle ich mir das Spiel für euch Akteure vor. Aber nun zu eurem Spiel:

Zuerst gratuliere ich euch herzlich zu eurem sehr überzeugenden Auftritt im Tägerhard! Nur in der ersten Halbzeit gegen den FC Kölliken wurden die Nerven eurer Fans beansprucht, danach war es entspannend, euch zuzusehen. Man konnte euren Auftritt nur noch geniessen!

Weshalb die erste Halbzeit gegen den FC Kölliken etwas harzig verlief, kann ich mir im Nachhinein nicht recht erklären. An eurem Einsatz lag es meines Erachtens nicht. Ihr wart von Beginn an aufmerksam und kämpferisch. Allerdings spielte eben auch der FC Kölliken gut und vermochte durch ein passsicheres Spiel zu überzeugen. Im Laufe der ersten Halbzeit fandet ihr immer besser ins Spiel. Es wurde zunehmend abgeklärter, und eure Passkombinationen wurden besser, was bei den engen Platzverhältnissen in der Halle schnell zum entscheidenden Vorteil wird. Beeindruckt hat mich, dass ihr trotz des Rückstands die Ruhe behalten habt. Das Ausgleichstor, das glücklicherweise noch vor dem Seitenwechsel fiel, hat euch nochmals beflügelt; euer Einsatz und eure Spielfreude nahmen sichtbar zu. Danach lief es fast wie am Schnürchen. Zudem kamen wir Zuschauer in den Genuss einiger schöner Tore. Der Lohn war ein überzeugender und verdienter 6:1-Sieg gegen den ersten Gegner aus dem «wilden» Westen des Kantons.

Mit dieser Überzeugung gelang euch sogleich der Einstieg in die zweite Partie gegen den FC Suhr. Ihr habt den Gegner von Beginn an unter Druck gesetzt und ihn spielerisch und kämpferisch dominiert. Als Zuschauer musste man zu keinem Zeitpunkt befürchten, dass das Spiel noch drehen könnte. Ihr konntet euch auch in dieser Partie steigern, und es gelangen euch einige schöne Ballstafetten. Der Lohn war ein hoher 8:0-Erfolg.

Der Schlüssel zum Erfolg war meines Erachtens in beiden Spielen eure mannschaftliche Geschlossenheit. Ihr seid gegen aussen als Team aufgetreten; wer in die Partie kam, hat sich nahtlos in die Mannschaft eingefügt. Ihr standet sehr kompakt, was daran lag, dass alle Spieler sowohl nach vorne als auch nach hinten gearbeitet haben. Entsprechend vielfältig ist auch die Liste eurer Torschütz(inn)en. Defensiv wart ihr diszipliniert und gut organisiert. Auch bei hoher Führung gab es kein kopfloses Anrennen; stets habt ihr eure Defensive abgesichert. Da sich alle sowohl nach vorne als auch nach hinten verschoben haben, gab es kaum Lücken, durch die der Gegner vorstossen konnte. In den seltenen Fällen, in denen es ihm trotzdem gelang, war Nicolai zur Stelle, der als Torhüter aktiv mitspielte und ebenfalls überzeugte. Kämpferisch hat mir eure Leistung sehr gut gefallen. Das Gleiche gilt für das Umschalten von der Offensive in die Defensive und umgekehrt. Das Zusammenspiel funktionierte im Allgemeinen, nur selten wurde ein besser positionierter Mitspieler übersehen, oder es wurde überhastet abgespielt. Vielleicht gelingt es euch beim nächsten Einsatz noch, die Anzahl der Einspielfehler zu minimieren. Das ist aber ein Mäkeln auf hohem Niveau! Jedenfalls freue ich mich auf eure nächsten Einsätze und wünsche euch weiterhin viel Erfolg und einen guten Teamspirit!

Lukas

 

Danke im Namen des ganzen Team für diesen tollen Bericht und die Zeit die Du Lukas Dir genommen hast. 

 

Alle Resultate vom dritten Spieltag:

 

Alle Turnier-Resultate und nächste Spiele siehe hier: